Herzlich willkommen

in der Pferdestadt Neumünster zur Saison 2016/2017

Die Springreiter Jörg Naeve, Thomas Voss und Michael Grimm haben ihre Nennung für den Ball der Pferdefreunde abgegeben. Am Samstag, 21. Januar 2017, öffnen die Holstenhallen Neumünster ihre Tore für die 18. Auflage des Balls der Pferdefreunde. Für das gesellschaftliche Spitzenereignis, organisiert vom Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V., haben Kurzentschlossene und Last-Minute-Ball-Besucher nur noch an der Abendkasse Chancen auf Tickets. Die Abendkasse ist am 21. Januar 2017 von 18:30 Uhr bis 23:00 Uhr an den Holstenhallen geöffnet.
Pferdesportverband SH


Isabell Werth und Weihegold OLD sicherten sich den Sieg in der Weltcup-Kür bei den VR Classics 2016. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die VR Classics vom 16. bis 19. Februar 2017 zählen zu den erfolgreichsten und traditionsreichsten internationalen Hallenturnieren in Deutschland. Mithin gilt es immer, den guten Ruf zu wahren und dafür wurde im vergangenen Jahr eine Investition getätigt, die bei Spring- und Dressurreitern richtig gut ankam: Wohlfühlfaktor Boden. Top-Reiter treten in Neumünster bei den VR Classics zum FEI World Cup Dressage an. Noch vor der entscheidenden Grand Prix Kür im Preis der VR Bank Neumünster, in der 15 Paare startberechtigt sind, wird am Samstagvormittag die Qualifikation im Grand Prix – Preis von Madeleine Winter-Schulze – entschieden. Wer also große Dressur auf allerbestem Niveau erleben will und alle Weltcup-Kandidaten sehen möchte, der sollte den Samstagvormittag nicht verpassen.
Mehr Informationen


Unlimited ist der Siegerhengst 2016. Foto: Jessica Bunjes

Das Foto zeigt Unlimited, den Siegerhengst 2016. Der stolze Nachwuchs von Uriko WPN ist ein Enkel des Jahrhunderthengstes Casall und ist im Besitz des Holsteiner Verbandes. Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen nannte den nervenstarken Braunen ein „komplettes Pferd, das sich sehr gut bewegen konnte und eines der besten im Freispringen war.“ Unlimited wurde nicht über die an die Sieger-Proklamation anschließende Auktion versteigert. Reservesieger wurde Christer von Connor aus der Zucht von Carmen Eissfeldt. Er ging für 120.000 Euro nach Finnland. Foto: Jessica Bunjes
Mehr Informationen


Jörg Naeve mit D'accord (c) Jörg Lühn

Die Zuschauer zitterten mit dem Reiter Jörg Naeve (Bovenau): Zum Abschluss des Reitturniers SHS Holstein International gewann der 49jährige das Stechen um den Großen Preis. Auf den zweiten Platz kam die ehemalige Pony-Landesmeisterin aus Hannover, Josephine Dallmann (Kuhstedt) mit Carlos vor Leonie Jonigkeit auf Candino. Der deutsche Vizemeister und Lokalmatador Christian Hess (Boostedt) wurde mit dem zweiten fehlerfreien Ritt Fünfter auf La Calidad. 42 Paare hatten sich zum Abschluss der vier Tage für den Großen Preis qualifiziert. Es lief zunächst auf ein reines Amazonen-Stechen hinaus. Acht Reiterinnen hatten sich für die Entscheidungsrunde qualifiziert, ehe Jesse Luther (Wittmoldt) in die Tagesdomäne einbracht. Insgesamt schafften 14 Reiter (elf Amazonen) den Sprung in den verkürzten Parcours.
Foto und Text: Jörg Lühn
Mehr Informationen


His Moment von Millennium aus der Hermine von Le Rouge ist der Siegerhengst der Trakehner Körung 2016 in den Holstenhallen Neumünster (20. bis 23. Oktober 2016). Der smarte dunkelbraune Hengst aus der Zucht von Christian Röhl (Stendal) und dem Besitz des Konsortiums „His Moment“ (Schäplitz) glänzte über vier Tage mit Bewegungsqualität, Souveränität und dem ganz und gar unverfälschten Typ. Soviel Qualität hat ihren Preis und der lag bei der Auktion dann bei genau 200.000 Euro. Bei dieser Summe erfolgte der Zuschlag und das Gebot kam von Udo Wagner für den dänischen Dressurreiter Andreas Helgstrand. His Moment wird also „Däne“!
Mehr Details