2013: Hans Werner Paul (Foto: Jessica Bunjes)

Dr. Norbert Camp (60) aus Wachtberg (NRW) ist der neue Vorsitzende des Trakehner-Verbandes. Er tritt die Nachfolge von Petra Wilm aus Tasdorf an, die ebenso wie ihre Stellvertreter Hans-Werner Paul (s. Foto links) und Jürgen Hanke aus dem Amt schied. Die Delegierten hatten sich bereits vor zwei Jahren darauf verständigt, die Amtszeit für Vorstandspositionen auf maximal zwei Wahlperioden zu begrenzen.
Das Votum für Dr. Norbert Camp – einziger Kandidat für das Amt – fiel eindeutig aus: 63 von 64 möglichen Stimmen fielen auf der Delegiertenversammlung im bayrischen Bad Wiessee auf den Agrarwissenschaftler und Trakehner-Züchter aus dem Rheinland. Camp erklärte, er sehe die Aufgabe im Trakehner-Verband darin, die Entwicklung der vergangenen Jahre weiter fortzusetzen. Dabei gehe es darum, die Unabhängigkeit des Verbandes zu erhalten und die Marke Trakehner Pferd weiter zu stärken.
Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Delegierten Dr. Hans-Peter Karp aus Ochtrup, zur zweiten Stellvertreterin die rheinland-pfälzische Unternehmerin Marion Drache aus Windhagen. Neu besetzt wurden auch die Beisitzerpositionen, die Josef Kirchbeck aus Dülmen und Hans-Wilhelm Bunte aus Hoffeld im Vorstand bekleiden werden.
Der scheidende Vorstand mit Petra Wilm (Tasdorf), Hans-Werner Paul (Rethwisch) und Jürgen Hanke (Hameln) wurde mit großem Applaus verabschiedet. Petra Wilm war übrigens bei ihrer Wahl zur Vorsitzenden vor zwölf Jahren die erste Frau, die jemals an die Spitze eines Pferdezuchtverbandes gewählt wurde.
Nähere Informationen dazu